Was ist PHP?

PHP wurde im Jahre 1994 von "Rasmus Lerdorf" in das Leben gerufen. Über die Jahre hinweg wuchsen die Erweiterungen und Fähigkeiten von PHP. Wenn wir von PHP reden verwenden wir den eigentlichen eine Abkürzung, diese steht für "Hypertext Preprocessor", ursprünglich "Personal Home Page Tools".

PHP ist eine Serverseitige Programmiersprache und wird vor den ausliefern, vom Server in HTML umgewandelt, bevor diese an den Browser des Clients übermittelt wird.

Merkmale von PHP

  • Im Vergleich zu anderen Programmiersprachen, die Client seitig sind und auf den Rechner des Users ausgeführt werden, wird ein so genanntes PHP-Script direkt vom Webserver interpretiert und an den Browser von Client übermittelt.
  • Die Programmiersprache PHP ist plattformübergreifend. Das heißt im Detail, dass PHP auf einen Linux Betriebssystem oder allen Windows Versionen lauffähig ist. Es funktioniert sogar unter Macintosh und OS/2.
  • Der PHP-Code kann in ein HTML Dokument integriert werden, dazu muss man einfach den Dateinamen auf .php anstatt .html ändern. Danach erkennt der Server automatisch, dass es sich um ein PHP Dokument handelt.

Die Programmiersprache PHP wird auf der Webseite http://www.php.net/ vertrieben und ständig weiterentwickelt. In den nächsten Abschnitt gehen wir darauf ein, was Sie alles mit PHP machen kannst.

Hier geht es zum nächsten Abschnitt.